Warum Anlagefonds

Warum Anlagefonds?

Geld anlegen in diesen Zeiten?

Aber sicher! Denn Vermögen soll sich schliesslich vermehren.

Mit einer Geldanlage verfolgen alle Anleger dasselbe Ziel: die Vermehrung ihres Vermögens um die persönlichen finanziellen Ziele erreichen zu können. Gerade in diesen Zeiten steht aber das Sparen mit klassischen Sparlösungen, wie beispielsweise dem Sparkonto, vor grossen Herausforderungen: Die anhaltenden Niedrigzinsen führen dazu, dass damit kaum noch nennenswerte Erträge erzielt werden können.

Also spare ich mit Anlagefonds?

Ja! Denn Anlagefonds bieten attraktive Anlagemöglichkeiten. Die Vorteile von Anlagefonds auf einen Blick:

  • Kosten reduzieren

    Anlagefonds stehen allen Anlegern offen und Sie können auch mit kleineren Geldbeiträgen in Fonds investieren. Aufgrund der deutlich höheren Summe des Gesamtanlagevermögens aller beteiligten Fondsanleger sind die Kosten für Sie als Privatanleger günstiger als bei einer Investition in die entsprechenden einzelnen Wertpapiere.

    Zusätzlich wissen Sie immer aktuell, anhand des täglich publizierten Nettoinventarwerts (NAV), wie es um die Wertentwicklung Ihres Fonds steht. Den NAV, also die Wertentwicklung Ihres Fonds, finden Sie im Internet oder in verschiedenen Tageszeitungen publiziert.

  • Renditechancen wahrnehmen

    Mit Anlagefonds beteiligen Sie sich auch mit kleinen Investitionsbeiträgen an den internationalen Finanzmärkten. Dabei verteilt sich das investierte Kapital auf eine Vielzahl von Anlagekategorien und Anlageinstrumenten. Diese breite Streuung der Anlagen reduziert einerseits das Gesamtrisiko der Anlage und ermöglicht Ihnen andererseits Marktchancen nutzen zu können.
     

  • Flexibilität bewahren

    Beim Anlegen mit Fonds gibt es keine Wartezeiten. Sie entscheiden über Dauer sowie Höhe Ihrer Anlage. Ihr Anlagevermögen, welches Sie in Fonds investiert haben können Sie täglich teilweise oder ganz verkaufen. So behalten Sie bei Ihren Investitionen einen flexiblen Handlungsspielraum.

  • Anlegerschutz geniessen

    Bei Anlagefonds investieren Sie in ein Produkt, welches Ihnen Sicherheit im Sinne des Anlegerschutzes bietet. Anlagefonds gelten als Sondervermögen und sind dadurch von einem Konkurs der Fondgesellschaft nicht direkt betroffen: Das Fondsvermögen bleibt eigenständig erhalten und geht nicht in die Konkursmasse ein.

  • Zeit für anderes haben

    Wenn Sie in Anlagefonds investieren, lassen Sie Ihr Geld durch erfahrene Anlageprofis verwalten und haben somit Zugang zu Anlagemöglichkeiten, die Ihnen als Privatanleger teilweise verwehrt bleiben. Ihr Portfoliomanager übernimmt in Ihrem Interesse die laufende Überwachung und Verwaltung des Fondsvermögens - und Sie haben Zeit für anderes. 
     

Der Finanzmarkt unterliegt vielfältigen Einflüssen, damit bewegen sich auch Anlagefonds im internationalen Spannungsfeld. Im Wesentlichen wirken auf Anlagefonds ein:

  • Kursentwicklung
  • Zinssituation
  • Währung
  • Marktentwicklung

Diese Faktoren können einerseits die Rendite positiv beeinflussen; andererseits können sie – als Risikofaktoren – die Fondsentwicklung hemmen.

Langfristig sparen bringt den grössten Erfolg

Beim Anlegen mit Anlagefonds bestimmen Sie, ob Sie mit einer einmaligen Einlage oder regelmässigen monatlichen Sparbeiträgen Ihre finanziellen Ziele erreichen möchten. Auf jeden Fall zahlt es sich für Sie aus, langfristig anzulegen. Denn der Zinseszins-Effekt ist nicht zu unterschätzen: Wenn Sie auch Ihre Zinsen investieren, erhöht sich auch Ihr Anlagebetrag. Dies veranschaulicht ein einfaches Rechenbeispiel:

Angenommen Sie hätten CHF 10.000 vor 10 Jahren auf ein Sparkonto bei der Bank gelegt. Dann würden Sie nach 10 Jahren bei der Bank einen Zinsertrag von etwa CHF 171 erhalten (Zinssatz: 0.17 %)*. Hätten Sie im gleichen Zeitraum denselben Betrag mit einem Produkt mit einer durchschnittlichen Jahresrendite von 3.5% angelegt, dann hätten Sie etwa CHF 4'100 Zinsertrag erhalten. Bei einer jährlichen durchschnittlichen Rendite von 5.0% über 10 Jahre sogar etwa CHF 6'300 Zinsertrag. Den Zinseszins-Effekt erkennt man hierbei auch gut an der exponentiell ansteigenden Kurve.

Durchschnittlicher Sparkonto-Zins über die letzten 10 Jahre: 0,17%

* Durchschnittlicher Sparkonto-Zins über die letzten 10 Jahre: 0,17 %. Berechnet mit der durchschnittlichen Verzinsung der letzten 10 Jahre der Baloise Bank SoBa (Stand per 30.09.2017).

Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Die dargestellte frühere Wertentwicklung lässt allfällige bei Zeichnung oder Rücknahme von Anteilen erhobene Kosten unberücksichtigt. Kommissionen und Kosten wirken sich nachteilig auf die Performance aus.

Mehr erfahren

Baloise Fondswissen Teaser

Fondswissen

Sie möchten erfahren was ein Anlagefonds ist und wie er funktioniert? So kompliziert ist das gar nicht: Wir erklären es Ihnen in unserem Video-Clip.

mehr erfahren
Baloise Anlagestrategie Teaser

Persönliche Anlagestrategie

Anlagefonds gibt es für jedes finanzielle Bedürfnis. Sie möchten erfahren, welcher Fonds zu Ihrer persönlichen Anlagestrategie passt?

mehr erfahren